Smartboards

Smartboards in fünf Klassen!

Seit dem Schuljahr 2010/11  wird in fünf Klassenräumen mit sogenannten Smartboards gelernt. Smartboards sind interaktive elektronische Tafeln, die übliche Medien wie Kreidetafel, Overhead-Projektor, Landkarten, Filmprojektor, Diaprojektor oder auch den Computer in einem Medium vereinigen und optimieren. Für Schüler mit Förderbedarf ist das Smartboard eine effektive und nützliche Hilfe im Unterricht. Insbesondere an Förderschulen , wo ein hohes Maß an Differenzierung nötig ist, spricht dieses Medium alle Schüler an. Das Smartboard motiviert und aktiviert die Schüler ungemein.

Unter anderem können folgende Lernaktivitäten mit einem interaktiven Whiteboard durchgeführt werden:

  • Das Erstellen und Verändern von Texten und Bildern
  • Die digitale Aufzeichnung von Notizen
  • Das Speichern von Aufzeichnungen für das Versenden per E-Mail, die Publikation im Internet oder den Ausdruck
  • Das Betrachten von Internetseiten innerhalb einer Gruppe
  • Die Demonstration oder Verwendung von Softwareanwendungen vor einer Gruppe, ohne dabei an den Computer gebunden zu sein
  • Das Erstellen elektronischer Unterrichtseinheiten mit Vorlagen und Bildern
  • Das Zeigen von Lernvideos mit der Möglichkeit zur direkten schriftlichen Kommentierung
  • Das Verwenden der im Whiteboard integrierten Präsentationswerkzeuge zur Erweiterung des Lehrmaterials
  • Präsentation von Schülervorträgen

 

print